Das Weingut und seine Personen

Norbert & Stefan

Als Vater und Sohn verstehen sich Norbert und Stefan als Team, das sich zur Aufgabe gesetzt hat kompromisslos die Qualität der Weingärten in die Flasche zu bringen. Dabei spielen die 35 Jahre Erfahrung Norberts eine tragende Rolle bei der organisch-biologischen Bewirtschaftung der Weingärten. Stefan als kreativer Geist ist stets gewillt Neues auszuprobieren und sammelte zudem einiges an Praxis im Ausland.

Renate & Birgit

Als Mutter und Tochter sind Renate und Birgit große Weinliebhaber. Renate als Ehegattin und rechte Hand von Norbert, ist in erster Linie verantwortlich für Organisation und Verkauf und liefert darüber hinaus die wichtige Entscheidungsgrundlage bei Verkostungen im Rahmen der Weinwerdung. Obwohl selbst nicht am Betrieb tätig ist Tochter Birgit stolz auf die familieneigenen Weine und steht als verlässliche Aushilfekraft gerne zur Verfügung.

Eine Familientradition seit 1897

Die langjährige Erfahrung, die ausgezeichneten Böden von Langenlois und zahlreiche etablierte Rebsorten zeichnen unser familiäres Weingut aus.

Weinbautradition in Langenlois geht ins frühe Mittelalter zurück und wird seit damals von den Stadtbewohnern intensiv gepflegt. Theresia und Johann Rosner erwarben im Jahre 1897 das Winzerhaus in der Schilternerstraße und sieben Jahre darauf den Weinkeller, woraufhin die Familie zunehmend auf Weinbau fokussierte. Ab 1934 setzten Leopoldine und Franz Rosner die Familientradition fort und kultivierten die Weinreben im südlich gelegenen Kamptal nach ihrem Ermessen. Im Jahre 1958 übernahmen Margarete und Franz Rosner das Weingut und vergrößerten die Weingartenflächen wie auch den unterirdischen Keller im Großen Buriweg. Seit 1995 liegt nun die Verantwortung in den Händen von Renate und Norbert Rosner, die bis heute abermals Anbauflächen erweiterten und den Keller modernisierten und ausbauten.